Zur Buchung
keine Reisen
« Erster « zurück weiter » Letzter » 29 Artikel in dieser Kategorie

Auf zur Kieler Woche (4 Tage) Hansestädte und Holsteinische Schweiz

1. Tag: Hamburg und Anreise

Sollte Ihre Reiseroute es zulassen, können Sie die Hansestadt Hamburg besuchen! Der Michel - oder eigentlich St. Michaelis - ist eine der Hauptattraktionen Hamburgs und gilt für viele Besucher als eine der schönsten Barock-Kirchen im Norden Deutschlands. Ausgiebig bummeln kann man entlang des Jungfernstiegs am Rand der Binnenalster. Hier ist unbestritten das Herz Hamburgs. Unbedingt ansehen sollten Sie die Speicherstadt! In den hundertjährigen Bauten am Freihafen lagern immer noch allerlei Waren. Schauen Sie auch in der HafenCity vorbei. Der Elbphilharmonie-Pavillon auf den Magellan-Terrassen bietet interessante Informationen über dieses Leuchtturm-Projekt.

  2-stündige Stadtführung Hamburg  
 

2. Tag: Fehmarn und Küstenwache

Kommen Sie mit und entdecken Sie die Insel Fehmarn. Sie ist Deutschlands sonnenreichste Region. Nicht umsonst wird die norddeutsche Insel von ihren Bewohnern liebevoll „Hawaii des Nordens genannt. Markantes Wahrzeichen des Eilandes ist die Fehmarnsundbrücke. Entdecken Sie die ruhigen Dörfer, die weithin sichtbaren Leuchttürme und die malerischen Kirchen dieser wunderbaren Ostsee-Insel. Seien Sie am Nachmittag dabei und besuchen Sie in Neustadt in Holstein direkt am Hafen das Küstenwache Studio 1. Dort können Sie echte Studioluft schnuppern und einen Blick hinter die Kulissen der beliebten ZDF-Fernsehserie werfen. Ein Abstecher zu Karls Erlebnis-Hof in Warnsdorf, den größten Bauernmarkt Schleswig-Holsteins, rundet diesen schönen Tag ab.

  Ganztägige Reiseleitung Fehmarn und Küstenwache  
  Eintritt und Führung "Küstenwache" TV-Studios  

3. Tag: Kieler Woche & Holsteinische Schweiz

Kieler Woche - keine Woche ist wie diese! Sie steht für imposante Großsegler, historische Dampfschiffe und hunderte von Segelyachten, die sich während dieses großen Segelsportereignisses entlang der Kieler Kaimauern ein Stelldichein geben. Freuen Sie sich zudem auf ausgelassene Volksfeststimmung mit buntem Rahmenprogramm und eine Vielzahl von Segelssportwettbewerben, die jedes Jahr aufs neue viele Besucher begeistern. Ruhiger geht es im Anschluss in der Holsteinischen Schweiz zu. Der landschaftliche Reiz dieser Region erklärt sich aus einer Vielzahl von Seen, die in die hügelige Landschaft eingebettet sind. Viele von ihnen werden von den Flüssen Schwentine, die in die Kieler Förde mündet, und der Kossau durchflossen. Neben großen Seen, wie z. B. dem Großen Plöner See, dem Dieksee oder dem Kellersee, sind auch kleinere Seen wie der Ukleisee, der vollständig im Wald liegt, bekannt. Das liebliche Nebeneinander von Wäldern, Hügeln, Seen und der nahen Ostsee zieht bereits seit vielen Jahrzehnten Besucher in ihren Bann.

4. Tag: Lübeck und Heimreise

Wenn es Ihre Streckenführung erlaubt, könnten Sie Lübeck besuchen. Die Hansestadt ist einfach einzigartig! Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die wasserumflossene Altstadt mit ihren rund 1.800 denkmalgeschützten Gebäuden, historischen Gassen und verwinkelten Gängen wurde als Zentrum der mittelalterlichen Städtehanse reich und mächtig. Der zweite Weltkrieg schlug ihr tiefe Wunden, doch der sprichwörtliche hanseatische Bürgersinn hat es möglich gemacht, die berühmten sieben goldenen Türme, zahlreiche Bürgerhäuser, Gänge, Höfe und Klöster wiederherzustellen.

  1,5-stündige Stadtführung Lübeck  



Leistungen inklusive:
  • 3x Übernachtungen mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel "Alter Landkrug" in Nortorf
  • Willkommenstrunk
  • 3x Abendessen, 3-Gang-Menü
  • Ganztägige Reiseleitung Holsteinische Schweiz, inkl. Stadtrundfahrt Kiel
  • Mini-Reiseführer pro Zimmer
Termine: Juni